Tipps um die Scheidung zu überleben: #2 – mit Ihrem Anwalt sprechen

Eine Scheidung ist in den meisten Fällen eine schwierige und belastende Angelegenheit. Nun gut, es gibt immer wieder einmal den Fall, dass die Leute schon seit Jahren getrennt leben, keine Kinder haben und der Anwalt den oder die Mandantin zweimal sieht: beim ersten Gespräch in der Praxis und beim Scheidungstermin.

In allen anderen Fällen erlebe ich aber immer wieder, dass der ganze Vorgang eine höchst verwirrende und undurchschaubare Sache für die meisten Beteiligten darstellt. Nach dem ersten Beratungsgespräch stellen sich offenbar bereits auf dem Heimweg weitere Fragen ein oder man stellt fest, dass man die Sache doch nicht so gut verstanden hat wie man zunächst glaubte.

Es gibt eine bestimmte Sorte Mandanten, die ich sehr gerne habe, weil ich in den ersten zwei Minuten sehe, dass die Zusammenarbeit mit ihnen erfolgreich sein wird. Das sind die, die mit einem Block oder Notizbuch anrücken und systematisch eine Frage nach der anderen stellen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK