Mysterium BAföG – Kleiner Wegweiser Teil 1: Die Antragsstellung

Ihr habt euch nun für ein Studium entschieden. Jetzt kommt die Frage der Finanzierung. Hier nun ein kleiner Wegweiser durch die Irrungen und Wirrungen des BAföGs. Mein Versuch bezieht sich nur auf das Studium an einer Universität (natürlich besonders Jura), alles andere wäre zu komplex.

Kleiner BAföG-Wegweiser Teil 1: Die Antragsstellung

Als Studierender mit deutscher Staatsangehörigkeit besteht ein Rechtsanspruch auf Förderung des Studiums durch das BAföG.

§ 1 BAföG – Grundsatz:

Auf individuelle Ausbildungsförderung besteht für eine der Neigung, Eignung und Leistung entsprechende Ausbildung ein Rechtsanspruch nach Maßgabe dieses Gesetzes, wenn dem Auszubildenden die für seinen Lebensunterhalt und seine Ausbildung erforderlichen Mittel anderweitig nicht zur Verfügung stehen.

Persönliche Voraussetzungen:

Ihr selbst, euer Ehepartner oder eure Eltern sind nicht dazu in der Lage euch während des Studiums finanziell zu unterstützen. Im Regelfall solltet ihr bei Beginn des Erststudiums nicht älter als 30 Jahre sein. Ausnahmen gibt es, dazu kontaktiert bitte die zuständige BAföG Stelle.

Antragsstellung:

Der Antrag auf BAföG ist bei der für euch zuständigen BAföG-Stelle (meist in den Studentenwerken) zu stellen. Ihr solltet den Antrag so schnell wie möglich stellen. Das BAföG gibt es erst ab dem Monat der Antragsstellung. Sobald ihr also eure Zulassung habt -> Antrag stellen! Für die Antragsstellung werden verschiedene Formblätter benötigt: - Formblatt 1 ( Bayern oder Übrige Bundesländer ) Hier sind Angaben zu eurer Person zu machen, die Bankverbindung anzugeben (Achtung: Akzeptiert werden nur Konten in Deutschland. Barauszahlungen sind nicht möglich!). Wenn ihr nicht mehr bei euren Eltern in der Familienversicherung (ab dem 23. Lebensjahr) seid, müsst ihr von eurer Krankenkasse eine Bescheinigung über eine bestehende Krankenversicherung anfordern ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK