BVErfG zum Umgangsrecht der Eltern, deren Kinder in Pflegefamilien aufwachsen.

Auch Eltern, denen die Sorge für die Kinder entzogen ist, muss Umgang mit ihren Kindern gewährt werden, und zwar auch, wenn die Kinder in Pflegefamilien aufwachsen. Das hat das BVerfG jetzt entschieden. Eltern und Kind hatten bisher nur sporadischen Umgang (alle 4 Wochen eine Stunde in der Kinderpflegestelle) und wollten diesen intensivieren. Die AG hat nicht ermittelt, inwieweit die bisherigen Kontakte zu erheblichen Störungen in der Beziehung des Kindes zu seinen Pflegeeltern geführt hat bzw. inwieweit eine Intensivierung des Kontakts dazu führen könnte oder inwieweit eine ggf. auch nur moderate Ausweitung des Kontakts dem Kind schaden könne. Unter Bezugnahme auf seine übliche Spruchpraxis in solchen Fällen lehnte es eine Erweiterung des Umgangs ab. Das Kind wachse in einer Pflegefamilie auf und seine Integration in dieses Umfeld dürfe nicht gestört werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK