Streit um “Ventillösung” und die Informationspflichten beim ersten Geschäftskontakt

Dazu das OLG Schleswig in seinem Urteil vom 25.05.2010 - 6 U 19/10 - wie folgt:

“1. Die sog. Ventillösung, also die Befugnis des gebundenen Versicherungsvermittlers nach § 34 d Abs. 4 GewO, Kunden auch Produkte dritter Versicherungsunternehmen anzubieten, die nicht zur Produktpalette des “Mutter-Versicherungs-Unternehmens” gehören, ist auch nach dem Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts (VVermNRG) vom 19. Dezember 2006 nach wie vor mö ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK