Formen der Kontaktaufnahme

Normalerweise erfolgt - zumindest hier in der Kanzlei - der Erstkontakt zu einem neuen Mandanten telefonisch. Der Anwaltssuchende teilt mit, was er für ein Anliegen hat, fragt nach etwaigen Kosten und vereinbart einen Termin. Manchmal kommt auch eine kurze Anfrage mit der Bitte um einen Termin per Mail oder jemand steht plötzlich im Büro. Alles nicht sonderlich ungewöhnlich. Alle paar Monate bekomme ich aber dicke Umschläge von mir komplett unbekannten Menschen. Gerne lautet die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte" und das beigefügte Schreiben ist seitenlang und kopiert. Gerade liegt ein mehrere Zentimeter hoher Stapel Unterlagen vor mir. Das anonym gehaltene Schreiben enthält den Hinweis, dass man sich keinen Anwalt leisten könne, aber dringend Hilfe brauche ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK