LG Düsseldorf: Rechtswidrige Irreführung bei Werbung mit Marktführung bei keinem Umsatzunterschied

12.10.10

DruckenVorlesen

Die Werbung eines Online-Händlers, Marktführer im Bereich Brillen und Kontaktlinsen zu sein, ist irreführend, wenn der Umsatz gegenüber den anderen am Markt tätigen Unternehmen sich nur marginal voneinander unterscheidet (LG Düsseldorf, Urt. v. 23.07.2010 - Az.: 38 O 19/10).

Der Beklagte warb mit der Aussage "marktführender Online-Händler" im Bereich Brillen und Kontaktlinsen zu sein. Der klägerische Mitbewer ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK