Kennen Sie Ihren SCHUFA-Wert?

Die Score-Werte der SCHUFA liegen irgendwo zwischen 1 und 1000. Dieser Wert soll statistisch fundiert beziffern, wie hoch die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Kredites ist. Je niedriger der Wert, desto höher die Ausfallwahrscheinlichkeit. Um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es verschiedene Arten von Scoring-Werten, je nachdem, ob man einen Autokredit beantragt oder einen Mobilfunkvertrag abschließt. Hört sich in der Theorie noch ganz gut an.

In der Praxis wundern sich jedoch viele, wieso trotz solider wirtschaftlicher Verhältnisse Banalitäten wie z.B. der Abschluss eines Mobilfunkvertrages verweigert werden. Spätestens hier fragt man sich: Wer überprüft die SCHUFA? Denn die Datensätze der SCHUFA sind zwar umfangreich, aber alles andere als richtig.

Zu keinem anderen Ergebnis konnte auch Stiftung Warentest gelangen, die solchen Auskunfteien

„Fehler über Fehler“

attestierte.

Auskunfteien sind heute oftmals der maßgebliche Faktor, ob es zu einem Vertrag mit einem Verbraucher kommt, oder nicht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK