Deppen schreiben einfach ab

Die Journalistin Ulrike Langer beschäftigt sich in ihrem Blog mit der Missachtung grundlegender journalistischen Regeln, von der, wie uns des öfteren bereits unangenehm auffiel, auch die juristische bloggende Szene nicht frei ist:

“Die Berichterstattung zur neuesten Posse beim WeTab – überschwängliche Rezensionen bei Amazon von Firmenchef Helmut Hoffer von Ankershoffen über sein eigenes Produkt unter falschem Namen, aufgedeckt von Richard Gutjahr, – zeigt exemplarisch, woran der durchschnittliche Onlinejournalismus krankt: Statt auf die Originalquelle zu verlinken wird die Geschichte von den meisten Medienportalen einfach nur wiedergekaut ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK