Scheidung für Anfänger: Was kostet eine Scheidung? – Beispiele

Wenn man weiß, welche Gebührentatbestände zur Anwendung kommen und den Streitwert kennt, kann man den genauen Betrag aus einer Tabelle ablesen. Die Honorare sind im einzelnen im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Interessanter ist vielleicht das Vergütungsverzeichnis.

1. Berechnungsbeispiel:

Der Mindeststreitwert für eine Scheidung beträgt 3.000 €. Der Anwalt erhält 2 Gebühren im Gesamtwert des 2,5-fachen einer Gebühr. Es handelt sich dabei um die Verfahrensgebühr und die Terminsgebühr. Die Verfahrensgebühr ist die Gebühr für die Bearbeitung des Falles, die Terminsgebühr für die Wahrnehmung (aller) Termine in dem konkreten Scheidungsverfahren.

Dies führt zu einem Honorar von 586,08 €. Die konkrete Berchnung finden Sie in einem anderen Artikel dieser Homepage.

1,3 Gebühren Verfahrensgebühr, Streitwert 3.000,00 Euro = 245,70 Euro 1,2 GebührenTerminsgebühr, Streitwert 3.000,00 Euro = 226,80 Euro

Post+Tele-Kom ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK