Die Datenwoche (KW40 2010)

Sie können nicht alles lesen. Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (RFID, Cloud, BKA, Android, Rechtsanwalt, Vorratsdatenspeicherung, Meldeämter, IBM, iPhone und Ärzte, Datenschutz-Jubiläum).

Samstag, 2. Oktober 2010

Radio Frequenz Identifikation (RFID) dringt – langsam aber stetig – in viele Bereiche der modernen Wirtschaft ein und verwandelt dabei die Arbeitsprozesse. Das Wissen um die Integration der RFID-Technologie hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Mehr…

***

Jetzt kommt die Cloud. Los Angeles hat sein E-Mail-System in dezentrale Rechenzentren von Google verlagert. Damit ist die Stadt ein Vorbild für viele. Auf Basis der Cloud lassen sich völlig neue Produkte entwickeln. Mehr…

***

Sonntag, 3. Oktober 2010

BKA: Kein Datenzugriff, keine Aufklärung. Darunter Morde an einem Polizisten und einem Mitglied der Mafia, angedrohte Sprengstoffanschläge, die Mitgliedschaft in Terrorgruppen und Kinderpornografie im Internet. Die Ermittler bekamen keinen Zugriff auf Telefon- und Internetverbindungsdaten der Täter. Mehr…

***

Montag, 4. Oktober 2010

Viele beliebte Android-Apps senden ungefragt private Daten an Werbenetzwerke, ohne den Nutzer explizit um Erlaubnis zu fragen. Mehr…

***

Dienstag, 5. Oktober 2010

Ein Rechtsanwalt ist nicht verpflichtet, einem Datenschutzbeauftragten Auskunft darüber zu erteilen, woher er Informationen und personenbezogene Daten hat. Mehr…

***

Im Streit über die Vorratsdatenspeicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten hat der Bundesbeauftragte für Datenschutz, Peter Schaar, das Bundeskriminalamt (BKA) scharf kritisiert. Mehr…

***

Mittwoch, 6 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK