Apple Inc. wehrt sich mit Abmahnungen gegen angebliche Rechtsverletzungen an der Marke Apple

Von unseren Vertragsanwälten durften wir erfahren, dass die Firma Apple Inc. Abmahnungen wegen angeblicher Verstöße gegen das Markenrecht aussprechen lässt. Als Begründung wird die vermeintliche Rechtsverletzung an der Wortmarke Apple auf der Online-Handelsplattform Amazon angeführt.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung; der Gegenstandswert ist uns in diesem Fall leider nicht bekannt.

Unsere Vertragsanwälte empfehlen, die von der beauftragten Kanzlei verfasste Unterlassungserklärung nicht ungeprüft zu unterschreiben, da dies zu ganz erheblichen Nachteilen (vor allem: Gefahr einer erhöhten Vertragsstrafe!) führen kan ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK