Justizieller Wahnsinn? !

Diese Geschichte bei shortnews.de treibt jedem von den staatlichen Kostenkürzern gebeutelten Anwalt die Tränen ins Gesicht, alternativ/kumulativ auch die Zornesröte:

Patrik B. (20) aus Meppen (Niedersachsen) wurde Anfang 2009 in Deutschland sein iPhone geklaut. Der Diebstahl sollte ursprünglich vor dem Amtsgericht Berlin verhandelt werden. Doch der Prozess platzte, da der 19-jährige Angeklagte nicht erschien.

Der Prozess wurde kurzfristig auf den 1. Oktober vertagt. Das Problem war nur, dass Patrik B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK