Oldtimerrechtstag: Der Oldtimer als Dienstwagen in der Anwaltskanzlei

Nachdem ich in den News vom 03.10.2010 kurz über den zweiten Oldtimerrechtstag berichtet hatte, folgt nun eine ausführlichere Darstellung. Da es um sehr verschiedene Themen geht, habe ich mich entschieden, die Darstellung auf mehrere Beiträge zu verteilen.

Am ersten Tag der insgesamt zweitägigen Veranstaltung haben wir uns mit steuerrechtlichen Aspekten und Tipps im Zusammenhang mit Oldtimern als Dienstwagen in der Anwaltskanzlei beschäftigt.

Einleitend ist darauf hinzuweisen, dass die nachfolgenden Überlegungen nicht auf die Berufsgruppe der Anwälte beschränkt sind, sondern immer dann zum tragen kommen, wenn die Kosten eines Dienstwagens auch sonst (also bei einem modernen Auto) steuerlich abgesetzt werden können, z. B. bei Freiberuflern allgemein, bei Geschäftsführern ect.

Referent, Rechtsanwalt Vogel, wies dabei insbesondere auf die Vorteile der Ein-Prozent-Regel bei der Versteuerung von Dienstfahrzeugen hin. Diese gelten auch für Oldtimer. Die Besonderheit besteht darin, dass auf den ursprünglichen Listenpreis abzustellen ist und nicht auf den Kaufpreis, den man für den Oldtimer gezahlt hat. Diese beiden Preise können natürlich ganz erheblich auseinanderfallen, wie beispielsweise beim Mercedes Flügeltürer auf der Hand liegt.

Wenn der Oldtimer in das Betriebsvermögen aufgenommen wird, stellt sich die Frage der Abschreibungsdauer. Überwiegend wird von einer sechsjährigen Abschreibungsdauer ausgegangen. Am Ende dieses Zeitraums liegt der Buchwert bei nur noch einem Euro, während der tatsächliche Wert darüber liegt. Die Frage ist nun, was bei einer Entnahme des Oldtimers aus dem Betriebsvermögen geschieht. Die Differenz zwischen dem tatsächlichen Wert und dem Buchwert unterliegt der Besteuerung.

Praxistipp: Es sollte vor der Entnahme ein entsprechendes Wertgutachten eingeholt werden, damit es nicht zu einer Schätzung des Wertes durch das Finanzamt kommt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK