Nürnberg: Jura-Student soll Frauen gequält haben - Opfer schweigen - Gewaltexzesse, Geldstrafen und mehrere Geliebte gleichzeitig

NÜRNBERG - Baron Münchhausen, Sadist oder Biedermann? Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth muss sich ein 27-jähriger Jura-Student verantworten. Er soll seine Freundinnen misshandelt und eine Frau mehrfach vergewaltigt haben.

Woher kommt nur diese Wut? Dreimal hat Holger F. (Name geändert) nach Überzeugung des Staatsanwalts eine seiner früheren Freundinnen vergewaltigt, sie gezwungen Duschgel zu trinken - weil sie zu seinem Ärger von "Duschbad" sprach. Vorwürfe, die der Angeklagte vor der 13. Strafkammer des Landgerichts Nürnberg-Fürth über seinen Verteidiger zurückweist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK