U + C Rechtsanwälte sprechen für die Silwa Filmvertrieb AG Abmahnungen aufgrund angeblicher Rechteverletzungen an Pornofilmen aus

Vertragsanwälte haben uns die Information zur Verfügung gestellt, dass zur Zeit die Silwa Filmvertrieb AG über die U + C Rechtsanwälte Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen aussprechen lässt. Unter anderem geht es dabei um den Pornofilm „Videorama – Das Beste aus Maximum Perversum 18“.

Die Vorgehensweise von abmahnenden Kanzleien ähnelt sich stark. Es werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung sowie die Zahlung eines Pauschalbetrags gefordert (in diesem Fall nach unseren Informationen 650,00 €).

Wir empfehlen Abgemahnten besten Wissens, die von den U + C Rechtsanwälten angefertigte Unterlassungserklärung nicht ohne anwaltliche Prüfung zu unterschreiben, da dies zu erheblichen Nachteilen führen kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK