Schweigen bleibt gold...

Ich war heute auf einem auswärtigen Amtsgericht in einer Strafsache. 4 Anklagen, 5 Angeklagte, 4 davon anwesend, einer flüchtig, 2 Pflichtverteidiger (inklusive mir), ca. 12 Zeugen, einer davon polizeilich vorgeführt. Alles in allem also eine sehr übersichtlichen Situation... In einer dar Anklagen gegen meinen Mandanten war man im ersten Termin nicht zu einem Ergebnis gekommen, da ich meinem Mandanten Schweigen verordnet hatte. Man hatte mir wegen der Tatvorwürfe Beleidigung und Nöt ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK