BGH schränkt Störerhaftung von WLAN-Betreibern ein.

Der Bundesgerichtshof hat mit seinem Urteil vom 12.05.2010 (Az. I ZR 121/08) die mögliche Haftung von Betreibern von WLANs eingeschränkt.

Das Gericht sieht auch private Anschlussinhaber als verpflichtet an, den Anschluss ausreichend abzusichern, um etwa zu verhindern, dass den Anschluss benutzen, um rechtswidrig ...

Zum vollständigen Artikel

Über den Artikel

Veröffentlicht im Blog IT- und Internet-Recht.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK