Haushaltsnahe Dienstleistungen - Steuersparmodell

Auch die Mieter kommen langsam dahinter, dass sie bei der "zweiten Miete" Steuern sparen können. Hatte das Bundesministerium der Finanzen am 15.2.2010 ein neues Anwendungsschreiben herausgegeben, in dem die absatzfähigen haushaltsnahen Dienstleistungen alphabetisch aufgezählt sind, liegt nun eine Zusammenstellung mit Zuordnung zu den Positionen des § 2 BetrKV vor, und zwar von Arndt in NZM 2010, 267.

Insoweit wird mittlerweile die Auffassung vertreten, dass der Mieter als Nebenpflicht (§ 241 Abs. 2 BGB) verlangen könne, dass die haushaltsnahen Dienstleistungen in der Betriebskostenabrechnung ausgewiesen werden (AG Charlottenburg v. 1.7.2009 - 222 C 90/09, GE 2010, 550).

Das halte ich nicht für richtig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK