Der faktische Geschäftsführer und das Rostocker Landrecht

Der Mandant suchte mich 2005 auf und fragte allen Ernstes, ob unsere Kanzlei auch „richtige Strafsachen“ machen würde. Das Amtsgericht Rostock hatte ihn Ende 2003 wegen Insolvenzantragsverschleppung, Nichtabführen von Sozialversicherungsbeiträgen und unterlassener Bilanzerstellung zu einer saftigen Geldstrafe von 450 Tagessätzen verurteilt, die Berufungshauptverhandlung war nun angesetzt worden und sein vorheriger Verteidiger war nicht mehr verfügbar. Ich nahm mich der Sache an, ohne zu wissen, dass mich dieses Verfahren fünf lange Jahre beschäftigen und viele Nerven kosten würde.

Der Mandant hatte sich nach der Wende mit einer GmbH selbstständig gemacht, diese an die Wand gefahren und war als Geschäftsführer schon einmal wegen Insolvenzstraftaten zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Als Geschäftsführer konnte er daher für eine gewisse Zeit nicht mehr tätig werden. Es wurde dann eine neue GmbH gegründet, in der er zunächst nur Gesellschafter war. Die Geschäftsanteile übertrug er später seiner Ehefrau.

Der Geschäftsführer warf irgendwann das Handtuch und die Ehefrau des Mandanten wurde als Geschäftsführerin berufen. Auch diese GmbH ging dann pleite. Dem bestellten Insolvenzverwalter mangelte es ein wenig an der Mitwirkung, er erstattete Strafanzeige und bezeichnete in dieser den Mandanten als „faktischen Geschäftsführer“ ohne zu wissen, was er damit los trat. Die Staatsanwaltschaft Rostock griff dies begierig auf und leitete 1999 ein Ermittlungsverfahren sowohl gegen die Ehefrau meines Mandanten als eingetragene Geschäftsführerin und ihn selbst als faktischen Geschäftsführer ein. Gegen die Ehefrau erging in 2002 ein Strafbefehl, der lediglich in der Höhe reduziert rechtskräftig wurde. Sie verteidigte sich mit der Behauptung, nicht sie, sondern ihr Mann habe die eigentlichen Geschäfte geführt. Das hatte ihr Verteidiger so angeraten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK