TV-Tipp: Bubacks Mörder

Am 7. April 1977 wurden in Karlsruhe der damalige Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seine beiden Begleiter von einem Motorrad aus erschossen. Es war der erste politische Mord in der Bundesrepublik Deutschland und der Auftakt zu einer Reihe beispielloser Gewalttaten durch die RAF. Drei Terroristen, Christian Klar, Knut Folkerts und Brigitte Mohnhaupt erhielten später für die Tat lebenslange Haftstrafen. Christian Klar zum Beispiel wurde 1985 vom Oberlandesgericht Stuttgart unter anderem wegen des Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch vielleicht waren Klar, Folkerts und Mohnhaupt beim Attentat nur Randfiguren?

Seit April 2008 ermittelte die Bundesanwaltschaft erneut im Fall Buback. Sie geht mittlerweile davon aus, dass Verena Becker an der Ermordung des Generalbundesanwalts Siegfried Buback und seiner Begleiter beteiligt war ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK