Sieg für Google im Streit über Markennamen

Google hat am 23. März 2010 im Streit um eine mögliche Verletzung von Markenrechten durch seinen Referenzierungsdienst "AdWords" vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) gegen den französischen Markenhersteller Louis Vuitton durchgesetzt. Nach dem verkündeten Urteil sind bei Anzeigen, die bei der Eingabe eines Suchbegriffs erscheinen, auch geschützte Markennamen als Stichwort zulässig. Der von Google gegen Entgelt betriebene Dienst "AdWords" ermöglicht Wirtschaftsteilnehmern - mittels Auswahl eines oder mehrerer Schlüsselwörter - einen Werbelink zu einer Internetseite ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK