Dezent den Saal verlassen

Anwaltsetiquette in loser Folge für junge Kollegen. Ab und zu auch einmal ein berufsrechtlicher Hinweis. Auf Widerspruch und Hinweise für weitere Beiträge freuen wir uns.

Bösen Anschein vermeiden

Man kommt pünktlich zum ZPO-Termin, war zuvor im Anwaltszimmer, selbstvertständlich hat sich der Kollege Willi d. A. dort nicht zuvor gemeldet. Vor der Tür der eigene Mandant, der aufgeregt berichtet, daß “schon jemand drinnen ist”. Man betritt den Saal und sieht den Kollegen im Gespräch mit dem Vorsitzenden. Sicherlich haben sie sich nicht über den Fall unterhalten. Sicherlich sprachen sie über die schlechte Ausstattung der Justiz. Warum habe ich ein schlechtes Gefühl dabei und denke an einen Befangenheitsantrag – der sicherlich unbegründet wäre?

Herr Kollege Willi d. A ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK