DBM Riesenrad-Fonds „Global View“: Haben die vertreibenden Banken die Anleger richtig...

Mathias Nittel Rechtsanwalt Fachanwalt für Bank- und Kapitalmrktrecht Tel.: 06221-43401-14 Eine �Idee mit faszinierenden Perspektiven�, so der Titel eines Werbeprospekts der zum Bankhaus Delbrück Bethmann Maffei gehörenden DBM Fonds Invest GmbH, entpuppte sich für rund 10.000 Anleger, die über 200 Mio. € investierten, als Millionengrab. Bereits zu den Olympischen Spielen 2008 sollte das erste Riesenrad des Fonds Global View - Great Wheel Beteiligungs GmbH & Co. KG in Peking fertig gestellt sein. Doch anstelle sich drehender Räder und sprudelnder Renditen haben die Anleger bislang nur Schreckensmeldungen erhalten. Wie das fondstelegramm in seiner onlineausgabe vom 8. Februar 2010 berichtet, hat die finanzierende Bank HVB für die Baustelle in Peking jetzt einen Zwangsverwalter eingesetzt. Alle Rechte und Pflichten seien damit auf die Bank übergegangen. Als Werte seien im Fonds eigentlich nur noch die Grundstücke in Orlando und Berlin, sowie die Bodenplatte in Peking vorhanden, schreibt das fondstelegramm. Spätestens mit der Zwangsverwaltung in Peking dürfte das Fondskonzept endgültig wirtschaftlich gescheitert sein. Für die Anleger beginnt jetzt die Suche nach Verantwortlichen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK