Diktieren mit dem Mac – zweiter Versuch

Seit gestern benutze ich das Programm zur Spracherkennung Dictate von MacSpeech. Auch dieser Text ist mit diesem Programm geschrieben. Eins ist mit Sicherheit festzustellen: das Programm ist wesentlich besser, sowohl was die Erkennungsleistung als auch was das Programm selbst betrifft (Korrekturfunktion endlich brauchbar) als das Vorgängerprogramm iListen. Der Aufwand zur Einarbeitung ist gering, man muss nur drei Texte vorlesen, nach meiner Erinnerung ein Zeitaufwand von 10-15 min. Die Erkennungsrate anschließend ist relativ hoch. Ich habe versuchsweise einen allgemeinen Text in der Form einer Terminsmitteilung an einem fiktiven Mandanten diktiert. Das Ergebnis war perfekt. Auch der Versuch, einen Schriftsatz zu diktieren, ist gelungen. Man vermisst jedenfalls keine juristische Version des Programmes ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK