Halloween und die Nachwirkungen

Ausgerutscht sei die 8-jährige, so ihr Anwalt in einem wütenden Schreiben an meine Mandantin, Frau A.. Im Treppenhaus vor deren Wohnung. Dort habe nämlich Toilettenpapier gelegen. Zugegeben, Toilettenpapier gehört für gewöhnlich nicht ins Treppenhaus, aber es trug sich zu am 31.10.. Bevor die kürbisgesichtigte Halloweenwelle von USA zu uns überschwappte war der 31.10. schlicht der Reformationstag. Heute, wette ich, kennt nicht mal ein Drittel der an diesem Tag u.a. mit Klorollen bewaffneten Kinder, die Bedeutung des Reformationstages, aber das ist ein anderes Thema ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK