Neue Regierung = Neues im Bereich Mediation?

Angela Merkel (CDU) ist wieder zur Bundeskanzlerin gewählt worden. Nach vier Jahren Großer Koalition ist Merkel damit die Kanzlerin, die während der Regierungsjahre den Koalitionspartner wechselt. Neuer Partner ist die FDP, die mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger nun die Justizministerin stellt. Interessant ist aus Mediatorensicht, wie sich unter der neuen Regierung die Mediation in Deutschland weiterentwickelt.

Im Koalitionsvertrag “Wachstum. Bildung. Zusammenhalt” von CDU, CSU und FDP finden sich unter dem Punkt Rechtspolitik beispielsweise Vereinbarungen zur Kronzeugenregelung, der Sterbehilfe, zum Mietrecht oder zur Prozesskosten und Beratungshilfe, aber keine Vereinbarungen mit einem Bezug zur Mediation. Dies war sicher auch nicht zu erwarten. Die Republik hat in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise wichtigere Aufgaben wie die hohe Arbeitslosigkeit zu bewältigen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK