Mordprozess im Fall Marwa al Shirbini

Seit Monaten ist eine Tournee der Sächsischen Staatskapelle nach Kairo und Alexandria geplant. Allerdings meldeten am Samstag ägyptische Zeitungen, Kulturminister Faruk Hosni habe das Konzert abgesagt. Musiker aus der “Stadt des Mordes” an der ägyptischstämmigen Apothekerin seien in Ägypten nicht sicher. Die “ägyptische Straße” so die gängige Bezeichnung für die Stimmung im Volke, sei zu empört. So stand es in der unabhängigen ägyptischen Zeitung “Masry al Yaum“. // //]]> Inzwischen nahm Kulturminister Hosni seine Worte wieder zurück. Die Sonntagszeitungen zitieren ihn mit der nachdrücklichen Einladung an die Dresdener. “Es handelt sich um eines der wichtigsten Orchester Europas, und es gibt keinen Zusammenhang zu dem Mord an der Märtyrerin Marwa al Shirbini“ ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK