Examen ohne Rep – ein Erfahrungsbericht

Heute erscheint auf examensrelevant.de der erste Gastbeitrag. Er kommt von Maria Rüger, die an der Universität Passau Jura studiert hat und 2009 erfolgreich ihr erstes Staatsexamen abgelegt hat. Hier schildert sie ihre Erfahrungen mit der Examensvorbereitung ohne kommerzielles Repetitorium.

Nach den großen Scheinen kommt für uns Jura-Studenten die große Entscheidung: Gehe ich in ein kommerzielles Repetitorium oder wage ich es die Examensvorbereitungen auf eigene Faust anzugehen? Viele von uns sind immer noch verunsichert. Schließlich hängt von dem Bestehen unsere Zukunft als Juristen ab. Ich habe auf das kommerzielle Repetitorium verzichtet und habe das erste Examen sicher bestanden. Hier nun ein paar Erfahrungen, die ich aus meiner Examenszeit erlangt habe:

Die Entscheidung

Man sollte die Entscheidung nicht vorrangig von der finanziellen Seite abhängig machen. Auch wenn man sich die Gebühr ohne Probleme leisten kann, sollte man sich fragen, ob es wirklich hilfreich ist diesen Kurs zu besuchen. Auszugehen ist immer vom eigenen Lernverhalten. Lerne ich wirklich was, wenn ich innerhalb einer großen Gruppe eine umfangreiche Menge an Stoff vermittelt bekomme? Man sollte bedenken, dass der Stand der Vorkenntnisse der Studenten völlig unterschiedlich ist. Die Kurse nehmen zudem einen großen Zeitumfang in Anspruch, so dass wenig Zeit zum Nacharbeiten bleibt. Viele Studenten brauchen deshalb nach dem kommerziellen Repetitorium noch Zeit, um das zu wiederholen, was sie noch nicht verstanden haben. Einige dieser Erkenntnisse bekommt man mitunter in einer selbstständigen Vorbereitung viel eher. Auch wenn die Herausforderung zunächst groß erscheint, ist der selbstständige Weg zum Examen mit einigen Tricks viel leichter und oft auch erfolgreicher als man denkt.

Der Stoff

Das große Fragezeichen am Anfang der Examensvorbereitung, ist der Überblick über den Stoff, den man noch mal wiederholen muss bzw. vertiefen muss ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK