Gewerkschaften erwirken EV gegen Bauer

Die Journalistengewerkschaften DJV und DJU haben gegen den Bauer-Verlag eine Einstweilige Verfügung erwirkt. Der Deutsche Journalisten-Verband und die Ver.di-Fachgruppe hatten aufgrund von Verträgen mit freien Fotojournalisten gegen Bauer geklagt. Das Landgericht Hamburg erklärte wesentliche Regelungen in diesen Verträgen für rechtswidrig, teilt der DJV mit. Dazu gehörten vor allem die Honorarbedingungen. So sei ein Pauschalhonorar, mit dem sämtliche Leistungen und Rechte abgegolten werden, ebenso unzulässig wie die Bedingung, wonach mit der Pauschale auch künf...

Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK