Hilfe, ich stecke in der Pampa!

Wer seine erste Robe kauft, tut dies gerne da, wo sie hergestellt wird. Gerade Berufseinsteiger möchten nicht nur vor Ort alle Roben sehen, um sich für das richtige Modell zu entscheiden, sie möchten auch das Unternehmen kennenlernen, das ihre neue Robe hergestellt hat.

Wir freuen uns immer sehr, wenn es an der Türe klingelt und wir mit dem Besucher, der Besucherin auch Freund, Freundin, Mama, Papa, oft auch Oma oder Opa begrüßen dürfen.

Leider bekommen wir aber seit einigen Monaten Hilferufe per Handy, weil sich die Besucher total verfahren haben. Der Grund hierfür liefert die seit einigen Monaten wegen Bauarbeiten gesperrte Brücke, die von der Schnellstraße B10 direkt zu uns führt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK