Datenschutz vs. Problemschüler=Amokläufer_von_morgen-Daten 0:1

Pressemeldung des baden-württembergischen Landesbeauftragten für den Datenschutz:
"Datenschutz begünstigt keinen Amoklauf!

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz, Jörg Klingbeil, wehrt sich gegen die Schlussfolgerung in dem am 27. Juli 2009 durch die Presse bekannt gewordenen Zwischenbericht des Expertenkreises Amok, dass der Datenschutz einem verbesserten Informationsaustausch beim Schulwechsel von "Problemschülern" im Wege stehe. Der Expertenkreis unter Leitung des früheren Stuttgarter Regierungspräsidenten Dr. Udo Andriof war von der Landesregierung eingesetzt worden, um Vorschläge nach dem Amoklauf von Winnenden und Wendlingen am 11. März 2009 zu unterbreiten; die Geschäftsstelle wurde im Kultusministerium eingerichtet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK