Konjunkturprogramm: Bundestag gibt weitere 200 Millionen Euro für ITK-Investitionen des Bundes frei

Im IT-Investitionsprogramm als Teil des “Paktes für Beschäftigung und Stabilität in Deutschland” sind insgesamt 500 Mio. Euro für über 300 Maßnahmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik enthalten. 208 Maßnahmen im Umfang von 300 Mio. Euro wurden bereits begonnen. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat nun der Aufhebung der Sperre in Höhe von 200 Mio. Euro zugestimmt. Damit ist der Weg frei für weitere Investitionen des Bundes im Rahmen des IT-Investitionsprogramms.

Die Verwendung der Mittel aus dem IT-Investiotionsprogramm wird durch den IT-Beauftragten der Bundesregierung, Staatssekretär Dr. Hans Bernhard Beus, gesteuert: Wir haben die letzten Monate intensiv dazu genutzt, gute Rahmenbedingungen für das IT-Investitionsprogramm zu schaffen. Bereits im April dieses Jahres konnten wir 208 Maßnahmen starten, jetzt werden weitere 100 Maßnahmen folgen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK