Wiesbaden wird Sitz einer “Law School”

Die European Business School (EBS) wird 120 Millionen Euro in die Gründung einer juristischen Fakultät investieren. Dafür erhält sie von der Stadt Wiesbaden und dem Land eine Anschubfinanzierung in der Höhe von insgesamt 24,7 Millionen Euro. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten der Präsident der Hochschule, Christopher Jahns. (…)

Der förmliche Akt fand im Schwurgerichtssaal des alten Gerichtsgebäudes an der Moritzstraße statt. Dort soll die “Law School” im Herbst 2011 ihren Lehrbetrieb aufnehmen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK