Warum ich die FDP nicht mag…

Die FDP verkauft sich gerne als die Partei der Bürgerrechte - dennoch mag ich sie nicht und schreibe es hier einfach mal offen. Der Grund ist, dass dann, wenn es Hart auf Hart kommt, von den “Bürgerrechten” nicht viel zu merken ist.

Etwa beim Datenschutz, wo ich das Gefühl habe, dass die FDP immer nur die Beziehung Bürger<>Staat sieht und die Beziehung Bürger<>Wirtschaft zu Gunsten der Wirtschafts ein wenig rosa gefärbt sieht.

Schlimm ist es aber, wenn man sieht, dass ein NRW-Innenminister einmal versucht, eine Kommunalwahl möglichst so zu verschieben, dass die FDP nicht wie sonst Stimmenverluste einfährt – oder einen “Landestrojaner” beschliessen lässt, was glücklicherweise noch vom Verfassungsgericht gestoppt wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK