BP in den USA im Aufwind – Zukunft der erneuerbaren Energien

BP hat sich bereits 2005 mit Gründung des Geschäftsbereichs „BP Alternative Energy“ neben dem Mineralölgeschäft verstärkt im Bereich der alternativen Energieträger engagiert.

Zur aktuellen und zukünftigen Verteilung der Weltmarktanteile im Bereich der erneuerbaren Energien äußerte sich der Vorstandsvorsitzende der Deutschen BP AG Dr. Uwe Franke im Rahmen des AmCham Germany Business Luncheon Ende April in Düsseldorf:

Er prognostizierte, dass Deutschland die Vorreiterstellung im Bereich erneuerbare Energien nicht wird halten können. An diese Stelle werden in Zukunft die USA und China treten.

BP Alternative Energy hat den Trend rechtzeitig erkannt und sich verstärkt auf die USA ausgerichtet – BP hat sich in Deutschland z.B. vom Wind-Markt komplett zurückgezogen. Windenergie wird in Deutschland als nicht rentabel angesehen. Die USA hingegen bieten viel bessere Bedingungen für Windkraftanlagen, weshalb BP die Sparte Wind zu einem großen Teil in die USA verlegt hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK