Schiessers Liste - Sozialauswahl grob fehlerhaft trotz Namensliste

Das ist wohl in die Hose gegangen. Der Fall “Schiesser”, eine bekannte deutsche Textilmarke, ist ein Lehrbeispiel, was einem Betriebsrat passieren kann, der einen Interessenausgleich mit sog. Namensliste abschliesst. Unte ...

Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK