StGB-Änderung in Kraft

Das StGB wird derart oft geändert, dass zu Beginn jeder Abklärung zu prüfen ist, was denn gerade geltendes Recht darstellt. Auf die gedruckten Textausgaben ist längst kein Verlass mehr und die Kommentare haben eine Halbwertszeit von ca. sechs Wochen.

Am 1. Februar 2009 sind mit dem Bundesgesetz zur Umsetzung der revidierten Empfehlungen der Groupe d’action financière u.a. folgende Änderungen in Kraft getreten:

Art. 155 Ziff. 2 2. Handelt der Täter gewerbsmässig, so wird er, sofern die Tat nicht nach einer andern Bestimmung mit höherer Str ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK