Sinnlose Reaktionen

Der Einsatz von Call Centern ist eine “Service”-Einrichtung, die manche Mitmenschen in eine handfeste psychiatrische Erkrankung treiben können. Nur mal eben eine kleine Frage, nichts Umfangreiches, aber doch notwendig. Der Anruf beim Vertragspartner (das ist der, an den der Mitmensch Geld bezahlt hat, damit er eine Leistung erhält) beginnt bei einem Automaten (”… dann drücken Sie bitte die fünf!”) und endet im Zweifel bei einem unterbezahlten, unmotivierten und inkompetenten Call-Center-Agent.

Dann gibt es noch die eMail-Korrespondenz mit diesen Service-Wüsten-Betreibern. Mit einem solchen hatte ich mal wieder zu tun. Nichts Wildes, es ging um den lapidaren Umzug einer .de-Domain. Sowas klappt natürlich nie auf Anhieb, jedenfalls nicht in diesem Fall. In der mir eigenen Art habe ich dem Provider mitgeteilt, was ich von seinem Service halte. Ich denke nicht, daß da noch irgendein kleiner Raum für Auslegungen war; das war eindeutig, was ich den Herrschaften mitgeteilt habe.

Es hat dann nicht lange gedauert bis mich eine Reaktion erreicht hat. Nicht die, die ich brauche und für die ich bezahlt habe. Nein. Sondern dieser Müll hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen. Auf diese Absenderadresse kann nicht direkt geantwortet werden.

Sie haben die Möglichkeit, die STRATO Experten schnell und bequem zu kontaktieren.

Sie sind noch kein STRATO Kunde? Für Info - Anfragen nutzen Sie gerne das STRATO MAILCenter unter http://www.strato.de/kontakt Sie haben dort die Möglichkeit gezielt Anfragen an unseren Service per E-Mail zu senden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK