SPD - 500 Euro für jeden Erwachsenen

Wäre doch gelacht, wenn man die Finanzkrise nicht bekämpft bekäme. Die SPD will jedem Erwachsenen einen Verrechnungsscheck über 500 Euro überreichen lassen. Ein riesiges Konsumpaket. 500 Euro mal geschätzte 60 Millionen erwachsene Einwohner - macht 30 Milliarden. Und endlich mal eine staatliche Maßnahme, über die sich fast jeder freut.

Selbst Herr Merckle. Der ist ja nicht wirklich arm, obwohl ihm nach der Aktienzockerei die Banken ganz schön auf den Füßen stehen. Nachdem ihm eine Landesbürgschaftz verweigert worden ist, könnte er sich zumindet einen schönen Abend in einem Edelrestaurant machen. Da reichen 500 Euro gerade so und die Wirtschaft würde auch angekurbelt.

Roland Koch freut sich nicht über die 500 Euro. Der hält die Idee für geradezu verrückt. Na ja, wahrscheinlich hat der noch 500 Euro auf einem alten Postsparbuch und weis nicht so recht, was er damit anfangen soll. Aber andere in der CDU wären erfreuter. Zum Beispiel die Bordellgänger. Mit 500 Euro kann man ja nicht wirklich in einem Edelpuff was reissen. Aber so ein oder zwei Schäferstündchen sind schon drin, wenn man auf den Champus verzichtet.

Die Jungs vom VW-Vorstand sollte man aber bei der Verteilung der Schecks auslassen. Erstens haben die gerade durch den Verkauf von Aktienoptionen 25 Millionen Euro gemacht und zweitens brauchen die kein Geld ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK