Catweazel - Durchsuchungen gegen Kunden gehen weiter

Anfang des Jahres 2008 fand bei dem Growshop Catweazel in Stolberg eine Durchsuchung statt, nachdem der Geschäftsverkehr der Firma über ein halbes Jahr überwacht worden war. Vorwurf: Beihilfe zum illegalen Drogenanbau. Sämtliche Geschäftsdaten der Firma seit dem Jahr 2003 wurden beschlagnahmt. Die Firma verkaufte Zubehör für den Anbau von Hanfpflanzen oder neudeutsch Cannabispflanzen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, daß nur Plantagenbesitzer und Homegrouwer Kunden von Catweazel waren und von allen Kunden illegal Hanf angebaut wurde ...

Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK