HR am Pranger

Es war von Anfang an die Verteidigungsstrategie von Jürgen Emig, aus dem Fall Emig den Fall HR zu machen. Es sollte das Sittengemälde eines Senders werden, in dem Verhältnisse herrschen, die einen lauteren S ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK