HUK + DEKRA ./. Freie Sachverständige?

Der MDR berichtet Übles: Eine Unfallgeschädigte ließ ihren Unfallwagen von einem freien Sachverständiger begutachten. Dieser stellte einen Schaden von 15.937.- Euro fest. Das Gutachten ging an die HUK als Versicherer des Unfallgegners. Diese schickte der Geschädigten eine neue Kalkulation von einem Gutachter der DEKRA. Demnach sollte der Schaden nur 8.558 Euro betragen, also etwas über 7.000.- Euro weniger a ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK