“SZ”: Griechischer Telefonkonzern verklagt Siemens in Korruptionsaffäre

In der Siemens-Bestechungsaffäre hat nach einem Medienbericht erstmals ein internationaler Geschäftspartner Klage gegen den deutschen Konzern erhoben. Wie die “Süddeutsche Zeitung” (Wochenendausgabe) berichtete, reichte der griechische Telefonkonzern OTE in dieser Woche beim Landgericht München Klage gegen Siemens ein.

OTE verlange Auskunft über die Ergebnisse der internen Untersuchungen in der Schmiergeldaffäre, heißt es in dem Bericht. Auf der Grundlage dieser Informationen wolle OTE in einer weiteren Klage Schadenersatz geltend machen. Das geht laut “SZ” aus Unterlagen des griechischen Telefonkonzerns hervor. Siemens wollte sich wegen der laufenden Ermittlungen dazu nicht äußern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK