Beulke: Strafprozessrecht

Ich weiss nicht, ob ich da ein Einzelfall bin, aber bei mir im Studium wird das Strafprozessrecht (abgesehen vom Schwerpunktbereich Strafrecht) relativ vernachlässigt. Insofern krückte ich immer ein bisschen bei praktischen Fragen rum. Das wollte ich schon länger ändern und habe mir hin und wieder mal das ein oder andere Buch zum Thema ausgeliehen. Letztlich war es ein alter Bekannter der mich überzeugte: Beulke.

Es ist nichts besonderes, was ich hier schreiben kann: Keine CD zum Buch, keine ausgefeilten Grafiken, kein besonderes Web-Angebot. Aber das brauchte ich auch alles nicht, da die StPO bei mir eine eher untergeordnete Rolle im Studium spielte. Ich habe gar keinen Nerv, neben dem was ich am Tag sonst so leiste, jetzt auch noch hierzu vertiefend Urteile auf einer CD oder Webseite nachzulesen - ich will einfach (flott) standfestes und solides Wissen im Bereich StPO um durch die Schwerpunktklausur sowie das Examen zu kommen.

Beulke, spätestens bekannt v...

Zum vollständigen Artikel

Die folgenden Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:


About the post:
Veröffentlicht im Blog Jurakopf.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK