UEFA Champions League ohne FC Porto

Die Union of European Football Associations (UEFA) hat den amtierenden portugieschen Meister FC Porto aus der kommenden Champions League Saison 2008/2009 ausgeschlossen. Als Begründung wurde die Verwicklung des Fußballclubs in einen Schiedrichter-Bestechungsskandal angeführt. Der Verein teilte dies heute mit und kündigte gleichzeitig einen Einspruch gegen die Entscheidung an.

Meldung der UEFA vom 04.06.2008 im Wortlaut:

Weitere Informationen In zwei Fällen bekam der portugiesische Meister letzten Monat vom Disziplinarausschuss des portugiesischen Fußballverbands insgesamt sechs Punkte abgezogen. Außerdem wurden sie zu einer Geldstrafe von 150.000 Euro verurteilt. Nachdem der Fall in den portugiesischen Medien öffentlich gemacht wurde, bat die UEFA den portugiesischen Verband um weitere Informationen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK