Redbull bekommt die Domain redbullsucks.com zugesprochen

Der Hersteller des berühmten Enegerydrinks, der Flügel verleiht, hat in einem Verfahren vor der WIPO (World Intellectual Property Organization) die Domain redbullsucks.com zugesprochen bekommen. Die Red Bull GmbH klagte gegen den Besitzer Carl Gamel, welcher nun die Domain an Red Bull herausgeben muss. Er versuchte sich gegen die Herausgabe zu wehren indem er behauptete, dass unter dieser Domain eine nichtkommerzielle Seite betrieben würde, welche über die Risiken von so genannten Energydrink...

Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK