Haftung der Kreditauskunft

CK - Washington. Der Bewerber verliert ein Stellenangebot wegen einer fehlerhaften Kreditauskunft und verklagt den Background-Check-Dienstleister des Arbeitgebers. Der brauchte 36 Tage für den falschen Bericht. Der Bewerber beschaffte sich korrekte Auskünfte in zehn Minuten. Das Gericht weist die Klage ab. Der Kläger hatte die Unangemessenheit der ...
Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK