Risikoausgleich auch bei privater Krankenversicherung zulässig

Ein neues europäisches Gerichtsurteil bestätigt indirekt wichtige Regelungen zum kommenden „Basistarif“ in der privaten Krankenversicherung (PKV).

Nach dem am Dienstag in Luxemburg vom europäischen Gericht Erster Instanz verkündeten Urteil zu Irland darf der Gesetzgeber auch den Privatversicherern einen Risikoausgleich vorschreiben, wenn die Versicherungsunternehmen Versicherte nicht ablehnen dürfen (Az: T-289/03).

Den Basistarif müssen die PKV-Unternehmen ab Anfang kommenden Jahres anbieten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK