Ruhezustand nutzen

Durch einen Eintrag bei DPMS-INFO fällt mir gerade das Thema “Ruhezustand” nochmal auf: Der ist in der Tat lohnenswert. Zuhause und in der Kanzlei wird nur noch damit gearbeitet - nicht ohne Grund, ist es doch eine schnelle Alternative zum ständen Runter- und wieder Hochfahren.

Der “Ruhezustand” ist ein Modus, in dem der gesamte Arbeitsspeicher in eine Datei auf der Festplatte geschrieben wird. Danach wird der Rechner ganz ausgeschaltet (und nicht wie beim Standby-Modus in einen Zustand versetzt, wo er zwar weniger, aber immer noch Strom verbraucht.)

Wenn man den Rechner einschaltet, wird dann einfach der Arbeitsspeicher “wiederhergestellt” und das System ist sofort da. Bei mir (4GB RAM) dauert das abschalten 2 Minuten, das starten des Systems etwa 30 Sekunden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK