Juristische Zeitschriften aktuell: 1/2008

Ich stelle in der Reihe “Zeitschriften aktuell” lesenswerte Beiträge und Urteile aus den jeweils aktuellen Ausgaben der JA und der JuS vor. Ich spreche dabei nur an, was mir ganz besonders aufgefallen ist. Insbesondere wird hier kein Inhaltsverzeichnis geboten, sondern eine bewusst knappe Auswahl mit Schwerpunkten.

Ich weise nochmals auf meine Besprechung von Zeitschriften hin, mit der Aussage, dass man als Jura-Student mindestens eine abonniert haben sollte und die auch wirklich lesen sollte.

JA: Schutz der Beschäftigten vor Benachteiligung nach dem AGG

Eine gelungene Einführuing in das Thema AGG, die man gelesen haben sollte. In dem Zusammenhang bitte auch in der JuS 4/2007 eine ähnliche EInführung von Schreier beachten (ab Seite 318).

JA: Richterrecht

Auf jeden Fall interessant (und schnell zu erfassen) ist der Aufsatz von Durner zum Richterrecht, einem gebiet dass gerne mal als Nische genutzt wird und zu dem kaum Tiefen bei den Studenten vorhanden sind.

JA: Die hypothetische Einwilligung

Gar keine Diskussion: Das ist Pflichtwissen, wenn es auch ein neues und noch heftig diskutiertes Gebiet ist. Dieser Aufsatz muss gelesen werden.

JA: Rechtsprechung

Zur “hypothetischen Einwilligung” gibt es auf Seite 70 ein besprochenes Urteil des BGH, es sollte ebenso wie der oben angesprochene Aufsatz gelesen werden. Interessant sind die Urteile auf den Seiten 69, 72 und 79 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK